Ausstellung

Impressionen

 

 

2021

Absolut sehenswert
Foto-Ausstellung „Lost Wheels“ in der Stadtwerke-Galerie
Echte Hingucker, nicht nur für Oldtimer-Liebhaber: Ab November zeigen die Stadtwerke Troisdorf in ihrer Galerie im Kundenzentrum in der Poststraße 105 außergewöhnliche Motive des Troisdorfer Fotografen Dieter Klein. „Lost Wheels“ heißt die Ausstellung für alle Fans der Lost-Places-Fotografie. Wobei hier nicht die vergessenen Orte im Mittelpunkt stehen – die stillen Stars sind vielmehr die Autos, die dort zurückgelassen wurden. Zur Eröffnung am 3. November wird der Künstler eine Auswahl seiner ausdrucksstarken Bilder um 19:00 Uhr in einer Live-Beamer-Show präsentieren.

Verrostet, verwittert, verwunschen

Zu sehen gibt es automobile Schätze im Dornröschenschlaf. Bäume, die aus Windschutzscheiben wachsen, Karosserien im Moospelz, Autopyramiden mitten im Wald oder einsame Schönheiten, die wie moderne Stillleben am Wegesrand oder auf der grünen Wiese stehen – genau diese Kontraste machen die Faszination der Ausstellung aus. Entstanden sind die geradezu märchenhaft anmutenden Aufnahmen auf zahlreichen Fotoreisen, die Dieter Klein auf der Suche nach seinen einzigartigen Motiven quer durch Europa und die USA unternommen hat. Fündig wurde er in Wäldern, vor menschleeren Häusern, in verfallenen Garagen oder irgendwo im Niemandsland.
Die Initialzündung für die „Lost Wheels“-Fotoreihe sei, so berichtet der berühmte und international gefeierte Troisdorfer, eine Frankreich-Reise vor vielen Jahren gewesen. In der Nähe von Cognac entdeckte Dieter Klein auf einem verlassenen Gehöft „Rosalie“. Der gleichnamige Lieferwagen von Citroën aus dem Jahr 1935 stand bereits seit 50 Jahren dort, eingewachsen in einen Holunderbusch, von Efeu umrankt und mit einem durch das Lenkrad sprießenden Ast. Abertausende von Fotos sind seitdem entstanden, von denen die beeindruckendsten in drei veröffentlichten Bildbänden zu bewundern sind. Oder eben ab 3. November bei den Stadtwerken Troisdorf. Die Ausstellung läuft bis ins Jahr 2022 – Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen.

-.-

Absolutely worth seeing

Lost Wheels“ photo exhibition in the Stadtwerke gallery
Real eye-catchers, not only for classic car lovers: starting in November, Stadtwerke Troisdorf will be showing extraordinary motifs by Troisdorf photographer Dieter Klein in its gallery in the customer center at Poststraße 105. „Lost Wheels“ is the name of the exhibition for all fans of lost-places photography. Whereby the forgotten places are not the focus here – the silent stars are rather the cars that were left there. At the opening on November 3, the artist will present a selection of his expressive images at 7:00 pm in a live beamer show.

Rusted, weathered, enchanted

On display are automotive treasures in slumber. Trees growing out of windshields, car bodies in the moss, car pyramids in the middle of the forest, or lonely beauties standing like modern still lifes by the roadside or in a green meadow – it is precisely these contrasts that make the exhibition so fascinating. The almost fairytale-like photographs were taken on numerous photo trips that Dieter Klein took across Europe and the USA in search of his unique motifs. He found what he was looking for in forests, in front of empty houses, in dilapidated garages or somewhere in no man’s land.
The initial spark for the „Lost Wheels“ photo series was, according to the famous and internationally celebrated Troisdorf native, a trip to France many years ago. Near Cognac, Dieter Klein discovered „Rosalie“ on an abandoned farmstead. The 1935 Citroën van of the same name had already been standing there for 50 years, overgrown in an elderberry bush, entwined by ivy and with a branch sprouting through the steering wheel. Thousands and thousands of photos have been taken since then, the most impressive of which can be admired in three published illustrated books. Or, as of November 3, at the Troisdorf public utility company. The exhibition will run until 2022 – visitors are welcome.

-.-

29. bis 31.10 2021 Wermelskirchen Ausstellung.

Wermelskirchen à la Carte. Die Veranstaltung fiel 2020 aus, aber nun:

-.-

Galerie WAFT, Antwerpen (Jaguar XK 120, 100 x 130 cm kaschiert)

KunstTage Rhein-Erft, Abtei Brauweiler  (USA, 100 x 130 cm kaschiert)

Remise, Düsseldorf (verschiedene Formate, A1: 42×59,4cm, A0: 84x119cm)

Forum :terra nova, Elsdorf

art-ulm, 2012

Galerie Schwarzbach, Wuppertal (Formate von A1: 42×59,4cm bis 100x200cm)

Alpin-Tag, Leverkusen