Interview auf gatesieben (2020)

Sie sind Zeugen einer vergangenen Zeit. Überwuchert von Moos, zerfressen von Rost – aber immer noch voller Geschichten. Seit mehr als einem Jahrzehnt reist der Fotograf Dieter Klein quer durch Europa und die USA auf der Suche nach vergessenen Autos. Ihm geht es dabei nicht um die Oldtimer selbst. Er ist fasziniert von der Nostalgie, die an diesen „Lost Places“ entlang von einsamen Highways oder abgelegenen Wäldern herrscht und die Fantasie beflügelt.

In diesem Interview geht es um Autos – um Klassiker von Porsche, Peugeot, Pontiac, Chevrolet, Dodge und Cadillac bis hin zu Buick oder Vauxhall. Doch du musst kein Auto-Liebhaber sein, um Freude an diesem Gespräch zu haben. Hinter dem vordergründigen Thema stehen Ideen und Strategien, die du auf jedes andere Feld der Fotografie übertragen kannst. Dieter Kleins Geschichte ermutigt, sich ebenso tief in eine Materie zu vertiefen und sie mit der Kamera über einen langen Zeit zu erforschen. Unabhängig vom Motiv wird die Fotografie so zu einem Türöffner in verborgenen Welten, deren Faszination man sich nicht entziehen kann.

 

Seite von Gatesieben: Interview Lost Wheels